Immobilien


Sortierung: alphabetisch |  neueste | älteste

Immobilien

Nur Feuer, Leitungswasser, Sturm? Die moderne Gebäudeversicherung kann mehr

Wie Sie die Grundabsicherung Ihrer Immobilie ausbauen

Für einen Immobilieneigentümer gehört die Gebäudeversicherung zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt. Die Grundgefahren Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel hat inzwischen fast jeder Hauseigentümer abgesichert. Doch reicht diese Standardabsicherung in Zeiten von zunehmenden Wetterextremen noch aus? Welchen Gefahren muss sich ein Hausbesitzer in der heutigen Zeit aussetzen und welche Versicherung leistet? Wir haben Frau Julia Heine zum Thema Gebäudeabsicherung im Haus Döhler Hosse Stelzer gefragt.

Braunschweig/Wolfsburg 2019 | Julia Heine, B.Sc., Braunschweig

Immobilien

Büromarkt Braunschweig 2019

Die Trends: Steigende Mieten, weniger Umsatz und kritischer Leerstand

Für den Büromarkt in Braunschweig wurde im dritten Jahr in Folge der Büromarktbericht fortgeschrieben, um die weiterhin dynamischen Entwicklungen auf dem Büroimmobilienmarkt in der Löwenstadt abzubilden.

Braunschweig/Wolfsburg 2019 | Dipl.-Ing. Stephan Lechelt, Braunschweig

Immobilien

Immobilienkauf mit einem Grundstückssachverständigen

Der Sachverständige ist ein kompetenter Immobiliendienstleister

Die Tragweite einer Entscheidung zum Immobilienkauf ist enorm. Doch was machen die Menschen bei Fragen und Problemen rund um den Kauf einer Immobilie? Sie lösen sie zumeist allein! Dabei gibt es unzählige Beispiele, wie aus der Traumimmobilie der Albtraum „Immobilie“ wurde. Es geht natürlich auch anders.

Braunschweig/Wolfsburg 2019 | Dipl.-Ing. Stephan Lechelt, Braunschweig

Immobilien

Bauwerke für moderne Industriegebäude

Ein Gebäude sollte nicht nur in der Lage sein, die jetzigen Fertigungsanlagen zu beherbergen, sondern auch für eine spätere Umrüstung geeignet sein. Diese verfahrenstechnischen Überlegungen müssen bereits bei der Gebäudeplanung berücksichtigt werden und haben einen sehr großen Einfluss auf die späteren Bau- und Unterhaltungskosten.

Braunschweig/Wolfsburg 2019 | Dr.-Ing. Kerstin Wolff, Braunschweig | Dipl.-Ing. Andreas Kyrath, Braunschweig | Dipl.-Ing. Patrick Schmidt, Braunschweig | Dipl.-Ing. Hermann Baars, Braunschweig

Immobilien

KfW-Förderung im Wohnungsbau

Wieviel ist nötig und lohnt sich der Mehraufwand?

Die bei Neubauten geltenden Rahmenbedingungen an das energetische Konzept sowie die technische Komplexität stehen im Widerspruch zur Forderung nach wirtschaftlichen und nutzerbedarfsorientiert betriebenen Gebäuden. Doch wie finanziert sich ein derartiger Anspruch und ist ein erhöhter Aufwand zur Nutzung von Fördermitteln der richtige Weg?

Braunschweig/Wolfsburg 2019 | Dr.-Ing. Jennifer König, Braunschweig

Immobilien

Qualitätsmanagement und IT in der Immobilienverwaltung

Das Aufgabenfeld des Immobilienverwalters ist umfassender geworden als früher, aber auch viel dynamischer, interessanter und vielseitiger. Wer sich der Herausforderung stellt, kann sein Unternehmen erfolgreich in die Zukunft steuern.

Braunschweig/Wolfsburg 2019 | Astrid Striese, Salzgitter

Immobilien

Interview: Seniorengerechtes Wohnen im Rahmen einer Immobilienentwicklung

Bedürfnisse und Wünsche der Senioren wandeln sich stetig

In einem vertrauten, eigenen Umfeld wohnen. Selbständig sein, einen sozialen und urbanen Stadtraum genießen können. Vielen Menschen ist dies immer wichtiger, verbunden mit Anforderungen etwa an neue Technologien. Julius H. Junicke sprach über aktuelle Trends und Entwicklungen im Interview.

Braunschweig/Wolfsburg 2018 | Julius H. Junicke, Braunschweig

Immobilien

Verschärfter Datenschutz durch die DSGVO

Ab Mai 2018 gelten auch für die Immobilien- und die Baubranche neue Datenschutzregelungen

Europaweit gilt nun die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Betriebe und Unternehmen, die Daten von Kunden verarbeiten, müssen ihre internen und externen Prozesse hieran anpassen. Grundsätzliches und Haftungsprobleme (Strafen bis zu 20 Mio. Euro bzw. 4 % des weltweiten Jahresumsatzes) hinsichtlich der DSGVO wollen jedoch erläutert werden.

Braunschweig/Wolfsburg 2018 | Hendrik Brockmann, Braunschweig

Immobilien

Die Reform des Bauvertragsrechts

Die wichtigsten Regelungen des neuen Bauvertragsrechts im Überblick

Das neue Bauvertragsrecht ist 2018 in Kraft getreten und gilt für alle Verträge, die seitdem geschlossen werden. Es versucht in erster Linie, den Besonderheiten komplexer Bauvorhaben durch neue Spezialregelungen Rechnung zu tragen. Außerdem sollen der Verbraucherschutz erhöht und die kaufrechtliche Gewährleistung angepasst werden.

Braunschweig/Wolfsburg 2018 | Sebastian Klie, Braunschweig | Anton Petker, Braunschweig | Sebastian Staats, Braunschweig

Immobilien

Die professionelle Vermarktung einer Immobilie

Die Preise für Immobilien steigen seit Jahren. Die große Nachfrage am Immobilienmarkt und die anhaltende Niedrigzinspolitik sorgen in den Metropolregionen weiterhin für hohe Immobilienpreise. Es gibt viele Situationen, in denen eine fundierte Kenntnis über den Wert Ihres Immobilienvermögens wichtig ist. Grund genug, sich damit zu beschäftigen.

Braunschweig/Wolfsburg 2018 | Sascha Brandes, Braunschweig

Immobilien

Wie baut Deutschland Wohnungen?

Die Wohnungsknappheit und ihre Folgen stehen seit Jahren im Fokus des öffentlichen Interesses. Zwischen Bedarf und Angebot klafft gerade in Ballungsräumen – dazu gehört auch der Raum Braunschweig – eine große Lücke.

Braunschweig/Wolfsburg 2018 | Dipl.-Ing. Hinrich Schulze, Wendeburg

Immobilien

Der Sachverständige als Berater bei der Veräußerung

Mit Marktkenntnis und Sachverstand den optimalen Preis erzielen

Die Gründe für die Veräußerung einer Immobilie sind sehr vielfältig und von der Motivation des Verkäufers abhängig. Was die allermeisten Eigentümer aber eint, ist der Wunsch, die Immobilie zu einem guten, marktgerechten Preis zu verkaufen. Doch wie hoch ist dieser Preis und welche Umstände beeinflussen die Käufer regelmäßig bei ihrer Preisfindung?

Braunschweig/Wolfsburg 2018 | Dipl.-Ing. Stephan Lechelt, Braunschweig