Sortierung: alphabetisch |  neueste | älteste

Finanzen Steuern Recht

Unternehmensnachfolgen strukturiert vorbereiten und finanzieren

Bei inhabergeführten Unternehmen ist die Unternehmensnachfolge ein unvermeidlicher Bestandteil des Lebenszyklus. Es treffen betriebswirtschaftliche, steuerliche, gesellschaftsrechtliche, erbrechtliche, aber auch emotionale Faktoren aufeinander. Damit ist die Unternehmensnachfolge eines der komplexesten Gestaltungsfelder von Unternehmen.

Hannover 2017 | Dr. rer. pol. Tobias Priesing, Hannover

Finanzen Steuern Recht

Mezzanine-Kapital als Baustein in strukturierten Mittelstandsfinanzierungen

Um Wachstumschancen wahrnehmen und im Wettbewerb bestehen zu können, müssen mittelständische Unternehmen mit Blick auf eine zunehmende Marktdynamik mehr denn je in der Lage sein, sich anzupassen.

Hannover 2016/2017 | Dr. rer. pol. Tobias Priesing, Hannover

Finanzen Steuern Recht

Die stille Gesellschaft: ein Update

Strategische Investitionsvorhaben, wie die Errichtung neuer Produktionsstätten, die Erschließung neuer Märkte oder die Übernahme ganzer Betriebe, erfordern auch von gut kapitalisierten und ertragsstarken Unternehmen regelmäßig die Aufnahme externer Finanzierungsmittel. Folglich stellt sich die ganz handfeste Frage nach der passenden Finanzierungsstruktur einschließlich des Mix an geeigneten Instrumenten.

Hannover 2015/2016 | Dr. rer. pol. Tobias Priesing, Hannover

Finanzen Steuern Recht

Erfolgreiche Unternehmensnachfolge durch Unternehmensverkauf

Warum ist die Unternehmensnachfolge gerade für mittelständische Unternehmen von besonderer Bedeutung? Dadurch, dass Eigentum und Führung regelmäßig in einer Person vereint sind, treten bei einer anstehenden Unternehmensübergabe auf mehreren Ebenen Regelungsbereiche in Erscheinung.

Hannover 2013 | Daniel Manegold, Hannover | Dirk Köhler, Hannover

Artikel sortieren: alphabetisch  | neueste zuerst | älteste zuerst