Finanzierung einer Immobilie –

aber wie?

Von Oswin Arthur Hoefert, Wolfenbüttel

Die Herausforderung der richtigen Beraterwahl und des Kreditinstituts

Eine der größten Herausforderungen für Bauherren und Immobilienkäufer ist die Auswahl eines geeigneten Finanzierungsmodells und dabei eine kompetente Unterstützung zu finden. Gute wie schlechte Berater präsentieren sich oft ähnlich – professionell, zuvorkommend und mit dem Versprechen, die besten Konditionen zu finden.

Echte Profis in der Finanzierungsberatung zeichnen sich durch langjährige Erfahrung aus. Sie sind nicht nur für ihre Vermittlung bekannt, sondern auch dafür, dass sie ihren Kunden einen Mehrwert bieten. Dieser Mehrwert besteht nicht nur in günstigen Zinsen, sondern auch in einer umfassenden Betreuung während des gesamten Finanzierungsprozesses.

Privatkunden vs. Gewerbekunden

Bei der Baufinanzierung gibt es signifikante Unterschiede zwischen Privat- und Gewerbekunden. Privatkunden suchen meist nach Finanzierungslösungen für den Erwerb oder Bau ihres Eigenheims oder einer Kapitalanlage. Gewerbekunden hingegen benötigen Finanzierungen für Geschäftsgebäude, Bürokomplexe oder Produktionsstätten.

Die Anforderungen an die Beratung unterscheiden sich entsprechend: Während bei Privatkunden emotionale Aspekte eine Rolle spielen können, stehen bei Gewerbekunden vor allem wirtschaftliche Faktoren im Vordergrund. Ein guter Berater muss daher in der Lage sein, auf diese unterschiedlichen Bedürfnisse einzugehen und maßgeschneiderte Lösungen anzubieten.

Die Bedeutung des Eigenkapitals

Experten-Tipp: Eine solide Baufinanzierung ist mit einer Eigenkapitalquote von etwa 20 Prozent des Kaufpreises oder der Baukosten vernünftig. Hierbei kann auch die sogenannte Muskelhypothek – also Eigenleistung beim Bau – als Teil des Eigenkapitals angerechnet werden. Eigenkapital reduziert das Risiko für die finanzierende Bank und führt oft zu besseren Zins-Konditionen für den Kreditnehmer.

Umfassende Beratung rund um die Finanzierung

Eine gute Baufinanzierungsberatung sollte verschiedene Kreditmodelle aufzeigen, wie z.B. mit Hilfe der Bausparkasse, KfW-Mittel (zur staatlichen Förderung) sowie endfällige Darlehen und Annuitätendarlehen durch verschiedene Bankenangebote. Sie beinhaltet aber auch eine umfassende Betreuung in allen damit verbundenen Versicherungsfragen:

•Bauherrenhaftpflichtversicherung: Diese Versicherung schützt den Bauherrn vor Schadensersatzansprüchen Dritter, die durch den Bau verursacht werden könnten.
•Haus- und Grundstückshaftpflichtversicherung: Sie deckt Schäden ab, die Dritten durch das Grundstück oder bestehende Gebäude entstehen könnten.
•Bauleistungsversicherung: Diese Versicherung schützt vor finanziellen Verlusten durch Beschädigung oder Zerstörung von bereits erbrachten Bauleistungen.
•Rohbauversicherung: Sie bietet Schutz vor Brandschaden während der Bauphase.
•Gebäudeversicherung: Nach Fertigstellung des Baus geht sie nahtlos in einen Gesamtschutz über und versichert das Gebäude gegen Feuer-, Wasser- und Sturmschäden.
•Betriebs- und Geschäftsversicherung: Planbare Sicherheit im Unternehmen.

Fazit

Erfahrene Finanzberater werden all diese Themen ansprechen und sicherstellen, dass ihre Kunden gegen alle relevanten Risiken abgesichert sind. Langjährige Branchenerfahrung und ein breites Netzwerk sind Indikatoren für echte Professionalität. Eine qualifizierte Beratung berücksichtigt sowohl die individuellen Bedürfnisse von Privat- und Gewerbekunden als auch alle Aspekte rund um das Thema Absicherung während des Baus und danach.

Ähnliche Artikel

Finanzen Steuern Recht

Alles neu bei GbR, KG und OHG?

Die „Jahrhundertreform“ des Personengesellschaftsrechts

Das teilweise über 100 Jahre alte Recht der Personengesellschaften wird den Bedürfnissen der Praxis nicht (mehr) gerecht.

Stuttgart 2023 | Dr. iur. LL.M. Björn Melzer, Stuttgart

Immobilien

Beratungsqualität – was gehört zu einer individuellen Baufinanzierung?

Eine Baufinanzierung besteht nicht nur aus der monatlichen Rate, also Zins und Tilgung. Wie bei einem Hausbau generell spielen verschiedene Aspekte eine Rolle und müssen bedacht und berücksichtigt werden.

Braunschweig 2012 | Andy Blumenthal, Braunschweig