Artikel sortieren: alphabetisch |  neueste zuerst | älteste zuerst

Immobilien

Steuern rund um die Immobilie

Immobilien beschäftigen unsere Gesellschaft zurzeit in vielerlei Hinsicht. Wir haben an dieser Stelle bereits häufiger über die unten stehenden Themenkomplexe berichtet. Aufgrund der permanenten Relevanz einzelner steuerlicher Sachverhalte durchleuchten wir im Folgenden Themengebiete, mit denen wir in unserer täglichen Arbeit konfrontiert werden.

Braunschweig/Wolfsburg 2019 | Dipl.-Kfm. Jörg Bode, Braunschweig

Finanzen Steuern Recht

Behaltensregelungen im Rahmen der Unternehmensnachfolge

Das seit dem 01.07.2016 geltende Erbschaftsteuergesetz macht die endgültige Gewährung der Verschonung von begünstigtem Unternehmensvermögen von der Einhaltung bestimmter Fort­führungsbedingungen abhängig. Dabei muss der Schenker abgesichert werden, ist dieser doch im Rahmen der vorwegge­nommenen Erbfolge auch Steuerschuldner.

Ostwestfalen/Lippe 2019 | Frank Pankoke, LL.M., Bielefeld | Thorsten Vree, Hannover

Finanzen Steuern Recht

Bei der umsatzsteuerlichen Organschaft ist höchste Vorsicht geboten

Kein Verlass auf eindeutigen Gesetzeswortlaut

Nach dem unmissverständlichen Gesetzeswortlaut können nur juristische Personen (regelmäßig GmbHs) Organgesellschaften in einer umsatzsteuerlichen Organschaft sein. Aufgrund aktueller Rechtsprechung und Verwaltungserlass gelten jedoch für Umsätze ab dem 01.01.2019 auch Personengesellschaften als organgesellschaftsfähig.

Ostwestfalen/Lippe 2019 | Lutz Scholz, Bielefeld

Finanzen Steuern Recht

Besteuerung im Mittelstand im Zeitalter der Digitalisierung

Die digitale Betriebsstätte: Es stellt sich die Frage nach der wertschöpfungsgerechten Besteuerung im Zeitalter der Digitalisierung – auch und insbesondere im Mittelstand.

Ostwestfalen/Lippe 2019 | Dr. iur. Uwe Hohage, Bielefeld | Susann van der Ham, Bielefeld

Finanzen Steuern Recht

Update: Tax Compliance Management

Neues zu steuerlichen innerbetrieblichen Kontrollsystemen

Das Thema Compliance ist allgegenwärtig. Während große Unternehmen und Konzerne Tax Compliance Management Systeme bereits implementiert haben und „Tax Compliance Officer“ die Einhaltung der internen Regeln überwachen, ist die Zurückhaltung von kleinen und mittleren Unternehmen spürbar.

Ostwestfalen/Lippe 2019 | Dipl.-Finanzw. Frank Rothe, Bielefeld | Maik Pörschke, Bielefeld

Finanzen Steuern Recht

Steuerstrafverfahren

Strafrecht oder Steuerrecht?

Das Steuerstrafverfahren ist ein Verfahren eigener Art. Eine sachgerechte Interessensicherung setzt qualifizierte und koordinierte Kompetenzen im Steuerrecht, im Strafrecht, in den jeweiligen Verfahrensrechten und in weiteren Schnittstellengebieten voraus. Andernfalls drohen unberechenbare Minenfelder.

Braunschweig/Wolfsburg 2019 | Dr. iur. Paul-Frank Weise, Braunschweig

Finanzen Steuern Recht

Die Betriebsaufspaltung

Tücken bei der Betriebsaufgabe /Betriebsveräußerung / Betriebsübergabe

Viele Unternehmen betreiben ihre unternehmerische Betätigung im Rahmen einer sogenannten steuer­lichen Betriebsaufspaltung. Vereinfachend beschrieben besitzt ein Unternehmer Anteile an einer GmbH und betreibt ein Einzelunternehmen, das ein Grundstück, Gebäude sowie evtl. Maschinen, Fuhrpark etc. besitzt und seiner GmbH zur Nutzung überlässt.

Braunschweig/Wolfsburg 2019 | Dipl.-Kfm. Jörg Bode, Braunschweig

Finanzen Steuern Recht

Zoll- und Steuerrechtliche Risiken bei DDP-Lieferungen

An der vertraglichen Vereinbarung der Lieferbedingung „DDP“ (Delivered Duty Paid – „frei Haus“) besteht sowohl für unionsansässige Unternehmen als auch für drittländische Verkäufer von Waren ein berechtigtes wirtschaftliches Interesse. Doch diese Geschäftskonstellation birgt zahlreiche zoll- und steuerrechtliche Risiken.

Hamburg 2018/2019 | Dipl.-Finw. (FH) Alina Reibe, Hamburg | Dipl.-Wi. Jur. (FH) Christiane Harwardt-Linde, Hamburg

Finanzen Steuern Recht

Der Nießbrauch im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge

Die frühzeitige Übergabe von Vermögen im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge ermöglicht es den Steuerpflichtigen, die Freibeträge in der Erbschaft- und Schenkungsteuer mehrfach in Anspruch nehmen zu können.

Braunschweig/Wolfsburg 2018 | Dipl.-Kfm. Jörg Bode, Braunschweig

Finanzen Steuern Recht

Kassennachschau vor Ort ab 01.01.2018

Wir haben bereits umfangreich über das Thema Kasse und Schätzungsbefugnisse informiert und auch auf den baldigen Beginn einer Kassennachschau – der unangekündigten Überprüfung vor Ort – hingewiesen. Viele Bundesländer haben beschlossen, von nun ab jeder Betriebsprüfung in „Bargeldbetrieben“ eine solche Kassen­nachschau vorzuschalten.

Braunschweig/Wolfsburg 2018 | Andreas Deumeland, Braunschweig

Finanzen Steuern Recht

Körperschaftsteuer: § 8c KStG vor der Abschaffung?

Wenige hatten damit gerechnet, dass das BVerfG die Regelungen des § 8c Abs. 1 S. 1 KStG zum Verlustuntergang bei Gesellschafterwechseln von 25 % bis 50 % innerhalb von fünf Jahren als verfassungswidrig beurteilen und eine rückwirkende Gesetzesänderung bis zum 31.12.2018 fordern wird.

Ostwestfalen/Lippe 2018 | Michael Bökamp, LL.M., Herford

Finanzen Steuern Recht

Das Investmentsteuergesetz

Auswirkungen für gemeinnützige Stiftungen

Das Investmentsteuerreformgesetz tritt mit Wirkung zum 01.01.2018 in Kraft. Die grundlegenden Änderungen – teilweise wird von einem Paradigmenwechsel gesprochen – haben auch Auswirkungen auf die Vermögensverwaltung und generelle Verwaltung von gemeinnützigen Stiftungen. Hierauf soll nachstehend eingegangen werden.

Ostwestfalen/Lippe 2018 | Dipl.-Finanzw. (FH) Steffen Stötzel, LL.M., Bielefeld

Artikel sortieren: alphabetisch  | neueste zuerst | älteste zuerst